***ticker***crime in the city***ticker***

Fast mittenmang in eine Geisenlnahme geriet unser Reporter heute mittag, als er gerade unterwegs war zu seinem Vietnamesen im Petersbogen, wegen Gericht A mit Reis und Ingwer-Tee. Die Petersstraße zwischen Marktplatz Ecke Breuninger und Petersbogen war komplett gesperrt, überall Polizisten mit Schusswesten und Knarren, einige in Zivil mit locker um die Hüfte geschnalltem Colt.  Zum Essen ist unser Reporter dann noch hintenrum in den Petersbogen geschlichen. Doch, was war passiert?
Um exakt 12:29 Uhr ging ein Anruf bei der Polizei ein: Geiselnahme in der H&M-Filiale in der Petersstraße. Polizei und das SEK in Paunsdorf rückten aus. Der Geiselnehmer soll ein Mann mit pistolenartigem Gerät in der Hand sein. Einige Kunden konnten die  H&M Filiale bereits gegen 14:00 Uhr wieder verlassen. Die psychologischen Spezialisten der Polzei versuchen nun Kontakt zum Geiselnehmer aufzunehmen, um dessen Motive zu klären. Ob dieser vielleicht schon wegen dem angekündigten Sparpaket der Bunderegierung… wer weiß.

Wir wünschen den Geiseln sehr, dass sie da alle heil rauskommen! Weitere Auskünfte erhalten Sie live im Radio … morgen gibt’s dazu bestimmt einige Headlines in LVZ und BILD.
Altergecko

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

/*
*/