Archiv für das Tag 'Hasenheide'

Hilfe! Mein Hund ist eine Partymaus

(Wo was abgeht, da muss mein Hund SOFORT hin. Ich alleine bin ihr offensichtlich viel zu langweilig.)
Na ja, was will die denn auch? Kennt man ja schließlich, die olle Tante, die eh immer nur vorm Compi sitzt und irgendetwas mit langweiligen Zahlen macht. Dann quietscht auch dauernd ihr blöder Drucker, das Telefon nervt zudem und der Sound vom Fax ist eh pures Ärgernis. Wie kann man so leben….? Sie sollte sich ein Beispiel an mir nehmen!

Also:
Kaum dass der Wecker klingelt, laufe ich erst einmal frei so 1-1,5 Stunden durch den Viktoriapark und genieße den schönen Morgen. Haben gerade bestes September-Wetter, es riecht also überall bestens. Treffe mich dann mit meinen Hundekumpels zum gemeinsamen Frühsport auf der großen Wiese, manchmal kommt auch ein Ball / Stock ins Spiel, den meine Besitzerin gerne für mich werfen darf. Ist schließlich auch nicht mehr die Jüngste und ihre Oberarme können es sicher gut gebrauchen.Wenn ich dann so ausgeknockt bin, dass ich den angestrengten Versuchen meiner Dienstleisterin etwas gelangweilt nachgebe, darf sie mir mein Frühstück kredenzen.
Bin froh, dass sie sich endlich gemerkt hat, was mir genehm ist, hat etwas gedauert. Könnte mal wieder eine Nektarine sein, als Sportlerin brauche ich meine Vitamine. Tja, dann erst mal ein Nickerchen, immer wieder belästigt vom doofen Fax und dann auf ein Neues der Ollen zeigen, wie effektive Tagesnutzung aussehen sollte: Ab zum Hundeauslauf @ Hasenheide. Dort wieder für 1 Std. kurz die Szene checken, Sports and some Socialising. Das strengt dann doch auch mich ein wenig an, also gleich auf in die Heimstraße zum Barfers-Shop, lecker Schmacko-Fazo-Sachen für mich einkaufen und dem Verkäufer dabei gaaaanz tief ins Auge blicken, damit der ja nicht vergisst, mir ein wenig Schmack-Fazo zum Probieren rüber zu schmeißen.
(Habe die Olle übrigens mittlerweile so gut im Griff, dass sie selbst danach fragt, sollte der Döspaddel das mal vergessen.)
Nun war es des Sportes genug, Shopping ist angesagt. Gibt ja viele kleine Lädchen hier im Dreh, immer wieder neue, da muss ich mal reingucken. Könnte sein, dass die einen Hund haben oder andere schicke Sachen. Findet die Olle doof, die Lädcheninhaber oft auch, aber interessiert es mich? Sollten mal entspannen, die Guten.
Habe ich dann auch nach leckerem Mittagessen gemacht. Drei Stunden habe ich mich danach ausgeruht, dann schoss es mir durch den Kopf: Heute abend ist Neueröffnung eines Cafe/Restaurantes hier, da muss ich hin!
Die Olle hat es dann auch eingesehen – also hin dort. Gab zwar nichts für mich (stehe nicht so auf Blutwurst und Handkäse mit Musik) – aber es gab Menschen, die mich genauso toll fanden, wie ich mich selbst. Habe die Olle darüber ganz vergessen. Wollte dann auf einmal Gassi mit mir gehen…. O.k., eine Lache habe ich ihr gegönnt, aber dann bitte gleich wieder zurück in das Cafe/Restaurant, Du Langweilerin!
Hat sie nicht gemacht, sie hat mich nach Hause geschleift. Und warum? Weil sie wieder vor dem doofen PC sitzen muss. Und sie Menschenmassen nicht mag. Ich finde sie doof. Aber…. Wenn ich mal so nachdenke…. Sooooo schlecht ist sie dann auch wieder nicht….

Nun deep in the dark in den Viktoriapark hinein:

Na ja, es gibt ein Problem: Im Viktoriapark dürfen ja keine Hunde frei laufen – machen sie aber doch, aber alle sind in ständiger Alarmbereitschaft. Irgendwann kommt irgendwo her der gellende Schrei „Polizei“ und ruck-zuck sind alle Hunde an der Leine oder – wie die kleinen Drogendealer @Hasenheide – ganz schnell in den verwinkelten Ecken verschwunden. Heute fuhren gleich 2 Wagen der Polizei Streife dort – und dann kam ganz lahmarschig noch ein Wagen des Ordnungsamtes. Lahmarschig insoweit, als dass die Ordnungsamt-Mutti sich mit einer Bauwagenmutti aus dem Autofenster heraus über Hochzeitskleider unterhalten hat. Zudem laufen da auch Ordnungsamt-Leute Streife, also auch ohne Karre ist Controletti angesagt. 40,- € für jeden „gefangenen“ freilaufenden Hund. Soll Leute geben mit guter Connection, die per SMS eine Warnung kriegen. Dabei isses da so toll – und eine eigene Szene.
Man kennt gar nicht die Namen der Besitzer, weiß evtl. um das eine oder andere Gewerbe, das sie dort im Dreh betreiben, aber man kennt die Namen der Hunde: Der Mischling Socke, der Mops Erwin, und so weiter…. aber (!!) der Spaß ist dort nur kurz, denn sobald die Sonne richtig lacht, bevölkern tausend Menschen das Gras, nix mehr mit Bällchenwerfen und Hunde-Rumgehopse. Im Sommer gehört der Park den Menschen und dem von ihnen hinterlassenen Dreck. Wer dennoch in der Zeit seinen Hund dort frei rumlaufen lässt, erlebt Kondome und Tampons im Kackhaufen. Die schnelle Nummer im Sonnenuntergang, nur mal kurz den Stöpsel rausgenommen…

Hier noch ein Video-Link